DIE SPRACHE DES TANZES MIT DEM NÖTIGEN TRAINING ERLERNEN UND DEN EIGENEN AUSDRUCK FINDEN - DAS HEISST TANZ ENTWICKELN UND SICH IM TANZ ENTWICKELN. HIER IN DER LOLA ROGGE SCHULE IST DAS MÖGLICH.

PERFORMANCES

· Tanz- und Performanceprojekte
· Kindertanzprojekte


TANZ- UND PERFORMANCEPROJEKTE

2017Lola Rogge Schule feiert 90 Jahre Jubiläum!

Weitere Informationen unter AKTUELLES.

2016
KOÏNZI-DANCE e.V. veranstaltete von 20. bis 28. Oktober 2016 in der Lola Rogge Schule im Kiebitzhof die Ausstellung
„Weidt tanzt!“ und die Performance „Die Zelle“.
Die Choreographie „La Cellule“/„Die Zelle“ vom Hamburger Tänzer Jean (Hans) Weidt war Ausgangspunkt für ein Kooperationsprojekt von Nele Lipp (Idee+Konzept), Christiane Meyer-Rogge-Turner mit Monika Weller (Choreographie), Karsten Wiesel (Film), Burkhard Scheller (Kostüme) und Wittwulf Y Malik (Musik). Alle drei Berufsausbildungsklassen waren an den Filmchoreographien beteiligt. Die Hauptrolle des „Kragler“ tanzte Ralf M. Ze. In weiteren Solo-Rollen tanzten Bogdan Bogdanov, Isabella Boldt, Katja Borsdorf und Monika Weller. Fotos in unserer Galerie!

2015
„The Grand Circus Show“
„Still In Search” heißt das Varieté-Trio, in dessen „THE GRAND CIRCUS SHOW“ Studierende der Lola Rogge Schule
am 03. Juli 2015 im Zirkuszelt im Schanzenpark tanzten.
Choreographien von Monika Weller und Katja Borsdorf.
Video zur Choreographie!

2014
Tanzen für Frieden – eine Friedensmesse
„The Armed Man“ von Karl Jenkins
mit Studierenden der Lola Rogge Schule
Die Aufführung fand am Donnerstag, den 9. Oktober um 19:30 Uhr in der Michaeliskirche, dem Hamburger „Michel“ statt.
Choreographie: Christiane Meyer-Rogge-Turner
Musikalische Gesamtleitung: Manuel Gera
Weitere Informationen unter AktuellesHier geht es zum neuen Videoschnitt von Noa Gur mit der Musik von Max Turner.

2013
„UnterGehen“ Urban Performance für 27 TänzerInnen anlässlich des Gedenkens an die verheerende „Operation Gomorrha“ im Jahre 1943 in Hamburg in Kooperation mit der Galerie Einstellungsraum e.V. Choreografie: Christiane Meyer-Rogge-Turner, Assistenz: Annika Aipperspach. Musik: Arvo Pärt, „Fratres“. August 2013. YouTube: http://youtu.be/4BY45S-VFZY (siehe auch Fotogalerie)

„Wasserwelten“ anlässlich der Eröffnungsveranstaltung der Internationalen Gartenschau Hamburg (igs) für 10 TänzerInnen. Choreografie: Christiane Meyer-Rogge-Turner. Assistenz: Katja Borsdorf und Monika Weller. Musik: Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann und David Lang. April 2013 (siehe auch Fotogalerie)

2012
A350 Tanzperformance für ein Airbus-Event. Choreografie für 12 TänzerInnen von Christiane Meyer-Rogge-Turner und Katja Borsdorf. Musik von Wittwulf Malik, September 2012 (siehe auch Fotogalerie)

Jubiläumsfeier Lola Rogge Schule: 40 Jahre Schulräume im Hirschparkhaus und 10 Jahre im Kiebitzhof, Juli 2012 (siehe auch Fotogalerie).

Mit Uraufführungen:

  • „Was sich so tut“ von Katja Borsdorf für 8 Tänzerinnen. Performance mit Atem und Stimme
  • „Kernstück“ Choreografie von Christiane Meyer-Rogge-Turner, Musik: Giacinto Scelsi getanzt von den Absolventinnen Daniela Linde und Kirsten Hansen

2010
„Die zerbrochenen Spiegel“ (Libretto von Klaus Mann), Choreografie der Filmtänze von Christiane Meyer-Rogge-Turner. Performance im Rahmen des Festivals „Himmel auf Zeit“, Projektleitung Nele Lipp. Sommer 2010 (siehe auch Fotogalerie)

2008
„L.R.Memory“ zu Lola Rogges 100stem Geburtstag. Choreografie: Christiane Meyer-Rogge-Turner. Assistenz: Jeannine Schulz, Juli 2008 (siehe auch Fotogalerie)

2005
„Tempus fugit“ zu Orgelimprovisationen anlässlich des Abschieds des Hauptpastors der St. Michaelis Kirche in Hamburg, Choreografie: Christiane Meyer-Rogge-Turner, 2005

2004
„Dunkeltanz/Lichttanz“, anlässlich eines Konzertabends in der St. Michaeliskirche, Choreografie: Christiane Meyer-Rogge-Turner, 1. Dezember 2004. Musik: „Aus Holbergs Zeit“ von Edvard Grieg, 4. und 5. Satz

2003
„Magnifikat“, 2 Sätze (Johann Sebastian Bach) anlässlich des Fernsehgottesdienstes für „Brot für die Welt“ in der St. Michaeliskirche, Choreografie: Christiane Meyer-Rogge-Turner, November 2003

2002
Open Air-Veranstaltung im Hirschpark „Oben und Unten“, zu Musik von Heiner Goebbels. Tanzperformance für ein Gerüst anlässlich des Baujahres des Hirschparkhauses 1789, dem Jahr, in dem die Französische Revolution begann. Aufführung zum 75-jährigen Jubiläum der Lola Rogge Schule, Choreografie: Christiane Meyer-Rogge-Turner, August 2002

2001
„Die Nacht aus Blei“, zu Musik von Hans-Jürgen von Bose. Choreografie von Christiane Meyer-Rogge-Turner anlässlich des 700-jährigen Jubiläums Blankenese im Juli 2001.

1999
„Herzreißbilder“, anlässlich der Feier des 8. Mai 1945 (Kriegsende) auf dem Joseph-Carlebach-Platz, dem Platz der zerstörten Synagoge. Im Rahmen der „Karawane der guten Nachbarschaft“, Tanzregie: Christiane Meyer-Rogge-Turner, 1999

1997
„Kaspar Hauser“, anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Lola Rogge Schule im Hirschparkhaus, Tanzregie: Christiane Meyer-Rogge-Turner, 1997

1996
„Der gebrochene Flügel“, als Auftrag der Christlich-jüdischen Gesellschaft; Tanzregie: Christiane Meyer-Rogge-Turner, 1996

Ältere Projekte sind unter „Ausführliche Schulgeschichte“
zu finden.

KINDERTANZPROJEKTE

„HOPE“ war der Gesamttitel unserer großen Kids- und Teensveranstaltung am 26. März 2017. Die drei Tanzvorstellungen fanden wieder im Theater der Rudolf Steiner Schule Wandsbek statt. Weitere Informationen unter AKTUELLES.
Die Fotos sind in unserer Galerie zu finden!
„Lippas Geschichten aus Tag und Nacht“
Tanzregie: Friederike Althoff
„Die blaue Mütze“
Tanzregie: Monika Weller
„Die Friedensqueen“
Tanzregie: Christiane Meyer-Rogge-Turner und Katja Borsdorf

2014
„Wie Rasmus sich Eltern suchte“ (sehr frei nach Astrid Lindgren) Tanzregie: Friederike Althoff
„Die Wette – oder Abenteuer eines Zeitreisenden“ (sehr frei nach Jules Verne) Tanzregie: Monika Weller
„Das verschwundene Königreich“ (sehr frei nach Jonathan Auxier) Tanzregie: Kristin Strauß
März 2014 (siehe auch Fotogalerie)

2011
„Der Nullte April“ (sehr frei nach Erich Kästner), Tanzregie: Monika Weller, „Wanjas Wandlung“ (sehr frei nach Otfried Preußler), Tanzregie: Friederike Althoff, „Aslanien“ (sehr frei nach C.S. Lewis), Tanzregie: Kristin Strauß, April 2011 (siehe auch Fotogalerie)

2008
„Märchen und Mythen“ in Tanzbildern:
– “Der Schweinehirt” Inszenierung: Susanne Bargfrede, M. Weller
– “Dornröschen” Inszenierung: Friederike Althoff
– “Die Heinzelmännchen“ Inszenierung: Angela Fethke
– “Der Zauberer von Oz“ Inszenierung: Kristin Strauß
– “Im Elfenwald“ Inszenierung: Susanne Bargfrede, J. Schulz
– “Odyseebilder“ Inszenierung: Friederike Althoff, Monika Weller
– “Kalif Storch“ Inszenierung: Silke Blankenburg
– “Das Traumfängerchen“ Inszenierung: Jennifer Ertl u.a.
– “Ferdinand, der Stier“ Inszenierung: Monika Weller
September 2008 (siehe auch Fotogalerie)

2006
„Die Rettung Phantasiens“ in Tanzbildern, frei nach Michael Ende und „Die kleine Hexe“ in Tanzbildern, frei nach Otfried Preußler, Mai 2006

2004
„Mio“ in Tanzbildern, sehr frei nach Astrid Lindgren und „Ronja“ in Tanzbildern, sehr frei nach Astrid Lindgren, Januar 2004

2000
„Das doppelte Luischen“ in Tanzbildern, sehr frei nach Erich Kästner, darin als ein Teil „Der Wunschpunsch“ in Tanzbildern, sehr frei nach Michael Ende, November 2000

1998
„Momo“, „Das Traumfresserchen“ sowie „Jim Knopf“ in Tanzbildern im Altonaer Theater, April-Mai 1998

1995
„Geschickt – in den April“, Kids und Teens der Lola Rogge Schule tanzen im Audimax, April 1995

1990
„1 2 3 im Sauseschritt läuft das Jahr wir tanzen mit“, eine Tanzmatinee im Audimax, Juni 1990

1987
„Tanzen lernen“, Tanzvorführungen der Lola Rogge Schule im Audimax, 1987

1985
„Humpty Dumpty’s weite Welt“, Tanzvorführungen der Lola Rogge Schule im Haus der Jugend, Februar 1985

1982
„Die Konferenz der Tiere“ in Tanzbildern, frei nach Erich Kästner, Musik: Felicitas Kuckuck, 1982

Ältere Projekte sind unter „Ausführliche Schulgeschichte“
zu finden.

 

Lola Rogge Schule - Performance "Die Zelle" Lola Rogge Schule - Performance "Die Zelle" Tanz im Zirkuszelt Friedensmesse UnterGehen Wasserwelten Colours of dance Colours of dance Colours of dance Performance lola-rogge-schule-hope-märz2017 Lola Rogge lola-rogge-schule-hope-märz2017 HOPE 2017 Kinderaufführung Kinderaufführung Kinderaufführung Kinderaufführung Kinderaufführung